Lecksuch-Know-how

Fragebogen Lecksuche

Wie bereits erläutert, gibt es mehrere Kriterien, die bestimmen, welche Lecksuchtechnologie und welches Verfahren für Ihre individuelle Herausforderung am besten geeignet ist. Der folgende Fragebogen soll Ihnen eine Vorstellung davon geben, welche Fragen beantwortet werden müssen, um die für Sie perfekte Lösung zu finden:

Fragengruppe 1:

UM WELCHEN PRÜFGEGENSTAND HANDELT ES SICH?

  • Welche Größe und Form hat der Prüfling?
  • Aus welchem Material besteht der Prüfling?
  • Befindet sich etwas in seinem Inneren und wenn ja, was?
  • Welchem Druck/Vakuumniveau kann der Prüfling widerstehen oder unter welchem Druck soll geprüft werden?
  • Gibt es freies Volumen im Inneren des Prüflings?

Fragengruppe 2:

WIE LÄSST SICH DER VERFAHRENSABLAUF BESCHREIBEN?

  • Wie hoch ist die gewünschte Sample-Rate / Zykluszeit?
  • Was ist der gewünschte Automatisierungsgrad?
  • Ist ein automatisches Bestücken und Entladen möglich?
  • Welcher Dokumentationsgrad wird benötigt?
  • Welche Prozessschritte werden vor und nach der Prüfung durchgeführt?

Fragengruppe 3:

WAS IST DER PRÜFUNGSZWECK?

  • Geforderte Leckrate oder funktionelle Spezifikation?
  • Gilt es eine spezifische Industrienorm zu erfüllen?
  • Ist die Lokalisierung des Lecks erforderlich oder nur eine integrale Prüfung?
  • Welche Testrichtung ist erwünscht? (von innen nach außen / von außen nach innen)

Fragengruppe 4:

WIE WURDE DER PRÜFLING BISHER GEPRÜFT?

  • Gibt es eine vorhandene Prüfmethode?
  • Was lässt sich in Bezug auf die aktuelle Prüfmethode verbessern?

Fragengruppe 5:

WAS IST DER ZEITRAHMEN FÜR DIE NÄCHSTEN SCHRITTE?

  • Gibt es Projektfristen?
  • Gibt es noch etwas anderes, das berücksichtigt werden muss?

Und zu guter Letzt...
Wie hoch ist das Budget für Ihren Prüfprozess?

Das sind die wichtigsten benötigten Fakten, um den optimalen Prozess für Ihre spezifische Lecksuche zu bestimmen. Unsere Anwendungsexperten freuen sich darauf, diese Fragen mit Ihnen gemeinsam durchzugehen, um eine passgenaue Empfehlung für Ihren optimalen Testprozess zu geben und Ihnen bei den Integrationsthemen (und ggf. der erforderlichen Zertifizierung - z.B. GMP für Pharmaanwendungen) zu helfen.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?
 

Empfehlen Sie diese Seite weiter!
Social Networks:

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen